Gasometerausbau in klein – ziemlich massiv

Auf Umwegen erreicht uns aus London ein Bild von einem dortigen Bauprojekt, wo wesentlich kleinere Gasspeicher ausgebaut werden.

“Gasometer” in London - King´s Cross

Zum Vergleich: “Unser” Gasometer ist etwa vier Mal so hoch wie die drei recht massiven Rundbauten auf dem Bild. Durch viele Beiträge geistert übrigens immer die Ansicht, der Gasometer würde mit “Glas ausgebaut”. Das ist Unfug. Der Ausbau erfolgt mit einer ganz normalen Beton/Stahl Konstruktion. Allenfalls die Fassadenelemente oder Fenster bestehen aus Glas. Der Ausbau selbst ist aber massiv. Da darf man sich von den künstlich von innen heraus beleuchteten Modellen des Projektentwicklers nicht täuschen lassen.