Urban Screen im Regen

Der Wetterbericht für Freitag, den 17.10.2008 sagt starke Regenfälle voraus. Voraussichtlich zwischen 19.30 und 21.00 Uhr werden Busse der Organisation Mediaarchitecuture die interessierte Öffentlichkeit zu den Orten fahren, wo mit leuchtstarker Außenwerbung zukünftig der Nachtschlaf der Anwohner gestört werden soll.

Die fahl-weiß flimmernde Außenwerbung am Gasometer (weitgehend zweckfrei und auch frei von medialer Kunstfertigkeit) wird von der Terrasse vor der Schwimmhalle Sachsendamm aus betrachtet. Unsere Aktive und Anwohnerin Sabine K. wird in der Ebersstraße seit mehreren Wochen regelmäßig von der sehr leuchtstarken LED-Fläche bestrahlt. Ihr Schlafzimmer ist hell geworden und flimmert. Eine in ihrer ganzen Polemik und Genervtheit authentische Stellungnahme haben wir hier zum Lesen als PDF eingestellt. Ich wünsche den Missionaren der flimmernden Außenwerbung (um nichts anderes handelt es sich) kräftige Regenschauer und dass die Häppchen der Sponsoren schmecken mögen.

Über den Autor

azche24
Ich wohne mit meiner Familie direkt vor dem Gasometer auf der roten Insel in Schöneberg. Und mag dieses Industriedenkmal und Wahrzeichen seit Jahren.