Themen

Die Bürgerinitiative Gasometer ist seit 2007 mit den invasiven Planungen am Schöneberger Gasometer konfrontiert. In rund 5 Jahren von 2008 bis 2013 beschäftigten sich einzelne Aktive zum Teil sehr intensiv mit speziellen Aspekten solcher “Projekte”. Da geht es um den fahrlässigen Umgang mit Aspekten des Denkmalschutzes, um die Lenkbarkeit kommunaler Politik/er/innen. Um Lobbying – die gezielte und korrumpierende Einflussnahme auf kommunale Politik. Um die Nordspitze – das merkwürdige Grundstücksgeschäft zwischen dem Bezirk und EUREF. Um die merkwürdigen Koppelungsgeschäfte mit Außenwerbung und Denkmalschutz. Und nicht zuletzt um den Gasometer und dessen Bedeutung als Industriedenkmal.