Informationen der BI-Gasometer

Die BI hat (nach quälend langem Vorlauf) einen übersichtlichen Flyer zu den Problemen der “Hau-Ruck Planung” und den aktuellen Aktivitäten wie unserem Straßenfest am kommenden Samstag erstellt. Nachdem Heike Layout und Druck organisiert hatte, brachten unsere Aktiven innerhalb von 3 Tagen mehr als 4.500 Exemplare dieser Information in die Briefkästen der Anwohner des Gasometers – eine stolze Leistung 😉

Wir treffen uns für eine kurze Absprache von Details am Montag, dem 04.05.09 um 20.00 Uhr in der Harmonie.

azche24

IcIch lebe seit Anfang der 80er im Kiez und habe früher den Gasometer noch "pumpen" gesehen. Heute wohne ich direkt am Schöneberger Gasometer und möchte schon deswegen nur eins erreichen: Dass dieses einmalige Industriedenkmal aus der Kaiserzeit und weithin sichtbare Wahrzeichen von Schöneberg ohne Leuchtreklame und Ausbau zu einem schnöden Bürohaus erhalten bleibt und vor allem auch nicht abgerissen wird.