Nordspitze: Vorm Spielen wird gewarnt

Abgezäunte zukünftige Baustelle

Schlamm im Baufeld 7Auf der Nordspitze, dem nördlichsten Zipfel des ehemaligen Gaswerks Schöneberg, befinden sich (immer noch) giftige Substanzen im Boden. Es handelt sich um Rückstände der Gasproduktion, und beseitigt sind sie bisher nur auf der nördlichen Seite des Zauns im Bereich der neuen Grünanlage des erweiterten Cheruskerparks. Dort hat der Bezirk zusammen mit der GASAG eine große Summe für die komplette Altlastensanierung ausgegeben.1 Doch jetzt wird unmittelbar nebenan in weniger als 10 Metern Entfernung das Erdreich bewegt. Eine Gefahr für die Nutzer der Grünfläche und des Spielplatzes ist derzeit nicht auszuschließen!

Zwar ist das „Baufeld 7“, auf dem demnächst ein Hochhaus gebaut wird, unmittelbar neben dem Park mit einem Bauzaun und einer Art Plastikplane abgeschirmt, ein wirksamer Schutz gegen mögliche Staubentwicklung ist das aber nicht. Dahinter befinden sich nämlich Altlasten und Gifte im Überfluss, weil der Bezirk 2008/2009 unvernünftigerweise nicht darauf bestanden hat, dass die Bodensanierung auf der gesamten Nordspitze sofort durchzuführen ist. Erst bei Baumaßnahmen muss auf dem abgezäunten Gelände des alten Gaswerks (neues Kerngebiet) saniert werden.

Die Nähe zur Grünanlage und zum Spielplatz lässt bei Anwohnern Sorge aufkommen. So ist nicht auszuschließen, dass bei starkem Wind oder während der jetzt anlaufenden Bauarbeiten giftige Rückstände auf die Grünfläche gelangen. Eine Sportanlage für Kinder befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Bauzaun.

Abgezäunte zukünftige BaustelleAuf Anfrage hat das Umweltamt des Bezirks erklärt, dieser Zustand werde noch maximal 14 Tage andauern, dann sei der Bodenaushub für die Baugrube abgeschlossen. Eine zusätzliche Sicherung sei deshalb nicht nötig. Ein Entsorgungskonzept liege dem Amt vor, hieß es außerdem.

Nur Dank der regnerischen Wetterlage können wir wohl im Moment davon ausgehen, dass der Wind keinen verseuchten Boden auf die öffentliche Grünanlage und den Kindersportplatz trägt. Wir möchten fürsorglichen Eltern trotzdem abraten, ihre Kinder derzeit auf der Nordspitze spielen zu lassen.


  1. siehe die umfangreiche Dokumentation der BI-Gasometer zur Nordspitze 

Über den Autor

azche24
Ich wohne mit meiner Familie direkt vor dem Gasometer auf der roten Insel in Schöneberg. Und mag dieses Industriedenkmal und Wahrzeichen seit Jahren.