Müllers Mut tut selten gut

2014-11-14_Mut zum ersten SchrittUnter der Überschrift “Mut zum ersten Schritt” verbreitet sich in der Ausgabe November 2014 der Zeitschrift Das Grundeigentum der Immobilienentwickler Reinhard Müller über seine Bemühungen mit EUREF am Schöneberger Gasometer. Und zeigt dabei mit einer erstaunlichen Ansammlung von Buzzwords, dass er vor allem wirklich gut ist in der Rolle als Dampfplauderer. Denn derzeit ist das durch den Bezirk als Kerngebiet geplante Gelände am verfallenden Gasbehälter vor allem eins: Das vermutlich am schlechtesten erschlossene Möchtegern-Kerngebiet Berlins.

Mut hatten die Protagonisten dieser Provinzposse in den letzten Jahren mehr als genug:

azche24

IcIch lebe seit Anfang der 80er im Kiez und habe früher den Gasometer noch "pumpen" gesehen. Heute wohne ich direkt am Schöneberger Gasometer und möchte schon deswegen nur eins erreichen: Dass dieses einmalige Industriedenkmal aus der Kaiserzeit und weithin sichtbare Wahrzeichen von Schöneberg ohne Leuchtreklame und Ausbau zu einem schnöden Bürohaus erhalten bleibt und vor allem auch nicht abgerissen wird.