BVV-Sitzung zum Gasometer

Am 16.07.2008 tagt die BVV Tempelschöneberg. Auf der Tagesordnung steht unter anderem der Gasometer; man wird sich mit dem weiteren Verlauf des Verfahrens und den Ergebnissen der vorgezogenen Bürgerbeteiligung befassen. Die Sitzung beginnt um 17.00 Uhr im Rathaus Schöneberg.

3 Gedanken zu „BVV-Sitzung zum Gasometer

  1. Wir würden das Gasometer gerne als Bungeesprung-Anlage nutzen (ist ernst gemeint). ich weiß, das Thema gehört hier nicht so rein, aber vielleicht finden wir auf diese Weise ja den einen oderern Unterstützer für unser Vorhaben.

  2. Der Glöckner hat -persönlich anwesend- die große Anfrage des BV Kühne zur nächtlichen Lichtwerbung am Gasometer sehr schön unter dem Stichwort Nightmare-Screen zusammen gefasst. Allein schon die Wortschöpfung dürfte auf der Schöneberger Insel und den angrenzenden Wohngebieten schnell zum geflügelten Wort avancieren.

    Wenig erfreulich und erkennbar von übertriebenem Engagement geleitet war der Wortbeitrag des BV Baldow (SPD) in der Debatte, den jedenfalls ich so gehört habe:

    Herr Kühne, es gab da eine neulich so eine Karikatur im Tagesspiegel mit einer kleinen Maus. Die trägt ein Schild “Ich bin dagegen.” Vielleicht sollten Sie sich auch so ein Schild zulegen, dann können Sie sich in den BVV-Sitzungen hier immer oben auf das Rednerpult stellen mit diesem Schild “Ich bin dagegen.”

    Bestätigen kann ich auch den sehr lebhaften Kontakt Baldows zu seinem früheren Chef bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung usw. Christian Kuhlo, dem jetzigen Mitarbeiter des Projektentwicklers Müller. Dieser hielt in einer Ecke des BVV-Saales buchstäblich Hof und unterhielt sich noch kurz vor dieser verbalen Entgleisung Baldows sehr angeregt mit jenem.

    Das nennt man wohl Betreuung von Projektentwicklern.

  3. Auf Dein Gedächtnis ist Verlaß, azche24. Mehr als auf meins. Und, ja: Kuhlo “hielt Hof”. So hat das auf mich auch gewirkt.

    Zum Nachnutzungsvorschlag von Torsten Kempf: Wie wär’s mit Sackhüpfen auf dem obersten Ring?

Kommentare sind geschlossen.